Mittwoch, 30. August 2017


Dienstag, 29. August 2017


Montag, 10. April 2017




Freitag, 6. Januar 2017


Freitag, 2. Dezember 2016



SKANKIN’ ROUND THE CHRISTMAS TREE 2016

2016 wird es ziemlich nostalgisch. Es gibt sowohl die fette Party samt Hitparade mit dem The Judge Dread Memorial feat. The Upsessions & THE PRINCE OF RUDENESS, als auch Original Revival Sound von Arthur Kay und vielfältigen Ska aller Stilrichtungen von den großartigen The Clerks aus Köln.

JUDGE DREAD MEMORIAL feat. THE UPSESSIONS & THE PRINCE OF RUDENESS (NL/D) • • • Die Rückkehr des Alexander Minto Hughes. … Na Ihr wisst schon – einst Catcher, Schuldeneintreiber, Roadie, Türsteher & Rausschmeißer, Radio-DJ, Bodyguard von "Prince Buster" oder den "Rolling Stones" und vor allem erster weißer “Original Trojan Artist“ mit Hit in Jamaica. Klingelt‘s? Man darf gespannt sein – Der PRINCE OF RUDENESS & THE UPSESSIONS werden es wohl derart krachen lassen, dass Mr. DREAD seine wahre Freude daran gehabt hätte. Rough Reggae & Pure Sex – welcome back Judge Dread. Die “grünen Trainingsanzüge“ a.k.a. THE UPSESSIONS aus Amsterdam brauchen kaum noch jemandem vorgestellt werden. Die Herren spielen Early Reggae & Rocksteady im ganz eigenen und unerreichten Vintage Style. Textlich immer ein Augenzwinkern und dennoch superauthentisch und phänomenal im Sound – Live und auf Platte. Etwas durchgeknallt, aber überragend gut. Zusammen mit dem PRINCE OF RUDENESS unschlagbar!

ARTHUR KAY (UK) • • • Das Urgestein ist zurück - auf der Bühne und auf Platte. Wir freuen uns besonders, in dem aktuellen Package den Original London Rudeboy präsentieren zu können. Neben Songs den kommenden Albums wird er uns alles bieten, was die Ska-Karriere des Engländers und ehemaligen JUDGE DREAD-Kumpels und Bandkollegen zu bieten hat. ARTHUR KAY, das klingt nach UK und Ska-Revial - und so hört es sich auch an.

THE CLERKS • • • Die Band aus dem Rheinland vereint musikalische Gegensätze bestens miteinander vereinen. Mutmaßlicher Grund: Die Mitglieder stammen teils aus Köln, teils aus Düsseldorf. Entsprechend zeichnen sich The Clerks durch eine für ihre Musikrichtung eher untypische Vielfalt aus: gesungen wird sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch, und das Repertoire der neunköpfigen Truppe reicht von ruhigerem Ska der alten Schule bis zur modernen high-speed-Variante desselben und von Two Tone bis hin zu Drum’n’Bass. Ob allein als Band, oder als Backingband für ARTHUR KAY - wir sind gespannt!


Alle weiteren Infos: www.facebook.com/groverrecords



Montag, 17. Oktober 2016


Donnerstag, 15. September 2016